Der Nächste bitte oder Hypophyse an Kleinhirn

Eine medizinische Komödie mit Figuren
Figurentheater Jörg Bretschneider

Eine heiter-skurrile, ab-und hintergründige Reise ins Körperinnere und ins menschliche Gehirn

Herr Meier kommt mit Magenbeschwerden zum Arzt. Ein schneller Schnitt und der Magen landet auf dem Tisch und klagt sein Leid. Und weil der Bauch gerade geöffnet ist, lohnt sich eine Generalinspektion.
Im Klartext: Untersuchung der Leber sowie Sehtest des Blinddarms.
Doch alle Mühe ist vergebens – Herrn Meiers Leiden kann nicht gelindert werden. Denn wie so oft liegt das Problem im Kopf – ergo fallen Meiers Magenschmerzen in die Rubrik Psychosomatik und so begibt sich der Arzt auf eine ab-und hintergründige Reise in das Gehirn seines Patienten. Dort läuft alles normal: das Kleinhirn ist überlastet, ein Gedanke jagt den nächsten und der innere Schweinehund verlangt sein Recht. „Wenn meine Patienten wüssten, was ich alles nicht weiß“, sinniert der Mediziner. Aber er gibt nicht auf und taucht in das Unterbewusstsein seines Patienten ab. Dort erwarten ihn reale Phantasien und skurrile Albträume.

Kann er das Problem seines Patienten vor Ort lösen? Wie bei einer Zwiebel, bei der man Haut um Haut entfernt, um zum Inneren vorzudringen, geht das Stück der Schmerzursache mit überraschenden Wendungen auf den Grund. Ein Abend mit tiefsinniger Komik, der dem Zuschauer ganz nebenbei das Gefühl vermittelt: Ich bin nicht allein mit meinen Problemen.


Termine

Studiobühne
So05.01.2020 20.00 Uhr Tickets reservieren 

Tickets reservieren Tickets reservieren

Inszenierungsteam

Spiel
Jörg Bretschneider
Buch
Holger Böhme
Jörg Bretschneider
Technik
Karsten Oertel
Ausstattung
Matthias Hänsel
Regie
Holger Böhme
AGB       IMPRESSUM       DATENSCHUTZ 176 | 5301 | 642 LOGIN
Signet gruen Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen.