6. Philharmonisches Konzert

KINO FÜR DIE OHREN
Ein Abend der Filmmusik-Klassiker

Edward Elgar
Pomp and Circumstance – Marsch Nr. 1 op. 39
aus dem Film „A Clockwork Orange“

Erich Wolfgang Korngold
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 5 cis-moll - Adagietto
aus dem Film „Tod in Venedig“

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467 – Andante
aus dem Film „Das Ende einer großen Liebe“

Johannes Brahms
Ungarischer Tanz Nr. 5 g-moll
aus dem Film „Der große Diktator“

Ennio Morricone
„Es war einmal in Amerika“

Monty Norman
James-Bond-Suite

Ramin Djawadi
„Game of Thrones“

Nikolai Rimski-Korsakow
Hummelflug aus dem Film „Shine – Der Weg ins Licht“

 

Das 6. Philharmonische Konzert dieser Spielzeit ist wieder ein U18-Konzert, zu dem Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die einen erwachsenen Konzertkarteninhaber begleiten, freien Eintritt haben.

Unter dem Titel „Kino für die Ohren“ bietet das Programm bekannte Filmmusiken von klassisch bis heutig, Musik aus Charlie Chaplins „Der große Diktator“ bis zu „Game of Thrones“. Ausschnitte aus Filmen, wie „A Clockwork Orange“, „Tod in Venedig“, „Das Ende einer großen Liebe“, „Es war einmal in Amerika“, „James Bond“ und „Shine – Der Weg ins Licht“ werden zu hören sein.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends wird sicher das Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35 von Erich Wolfgang Korngold, in den dreißiger und vierziger Jahren des 20. Jahrhunderts einer der bedeutendsten Filmmusik-Komponisten in den USA. In seinem Violinkonzert, das 1947 entstand, zitiert er in jedem Satz eine andere seiner Kompositionen für Hollywood. Als Solistin spielt die außerordentlich talentierte junge Geigerin Lucie Bartholomäi


Lucie Bartholomäi begann mit 5 Jahren mit dem Violinspiel an der Kreismusikschule des Erzgebirgskreises bei Claudia Klawe. Mit 10 Jahren wurde die Marienbergerin in die Begabtenklasse des Freistaates Sachsen aufgenommen und bestand ein Jahr später die Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Sie studiert dort bei Prof. Friedemann Wezel. Lucie Bartholomäi ist 1. Preisträgerin beim Landeswettbewerb und beim Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“.


Termine

Kulturhaus Aue
Sa22.02.2020 19.30 Uhr
Eduard-von-Winterstein-Theater
Mo24.02.2020 19.30 Uhr

DIRIGENT

SOLISTIN

Lucie Bartholomäi – Violine

MODERATION

AGB       IMPRESSUM       DATENSCHUTZ 78 | 121 | 3158 LOGIN
Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen als regional bedeutsame Einrichtung.