Suche nach
Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Mit dem Klick auf 'Alle akzeptieren' stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
› Datenschutzerklärung
essentiell   ? 
x

Diese Cookies sind essentiell und dienen der Funktionsfähigkeit der Website. Sie können nicht deaktiviert werden.
    Marketing   ? 
x

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Zweck der Datenverarbeitung
Messung, Marketing
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Zustimmung (DSGVO 6.1.a)
   



Im Fokus

Wir haben das Glück!

Wir haben das Glück!
…, dass wir in einem demokratischen, weltoffenen, vielfältigen und toleranten Land leben, mit einem nicht hoch genug zu achtenden Grundgesetz und einer Gesellschaft, die divers und frei ist. Wir sind dankbar dafür! Das sind Werte, die unser Haus teilt und die wir in unserem Programm hochhalten. Hier und jetzt – wir haben das Glück! In diesem Sinne und mit festem Willen schützt die Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH die Würde und Freiheit aller Menschen. Sie setzt sich gegen Rassismus und Antisemitismus sowie jede andere Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit ein und stellt sich der Erneuerung und Verbreitung totalitärer Ideologien entgegen. In unserer Gesellschaft leben und arbeiten Menschen verschiedener Herkunft friedlich zusammen. Wir wollen, dass das so bleibt! Denn, um es mit den Worten der Holocaustüberlebenden Margot Friedländer zu schreiben:

„Wir sind doch alle Menschen, kommen auf dieselbe Art und Weise auf diese Welt. Es gibt kein christliches, kein muslimisches, kein jüdisches Blut. Es gibt nur menschliches Blut. Wir dürfen und müssen Acht geben. Wir müssen menschlich sein. Das ist, was ich sage. Nur menschlich sein. Seid Menschen.“

Uns muss bewusst sein, dass wir Glück haben, denn die Gefahr ist groß, es zu verlieren.


DER VETTER AUS DINGSDA

Am Mittwoch, 24. April 2024, 20.00 Uhr – auf der Studiobühne im Eduard-von-Winterstein-Theater

Es geht, wie kann es anders sein, um Liebe und ums Geld, in dieser 1921 in Berlin uraufgeführten Operette, die Eduard Künnekes mit Abstand erfolgreichstes Stück wurde. Julia de Weert, reiche Erbin, hat endlich die Volljährigkeit erreicht und wartet sehnsüchtig auf ihren Vetter Roderich, der vor sieben Jahren nach Batavia ging, nicht ohne Julia ewige Treue zu schwören und diesen Schwur mit einem Ring zu besiegeln. mehr...


GASTSPIEL: HOFFNUNG FÜR DIE KINDER

Am Donnerstag, 25. April 2024, 10.00 Uhr – im Eduard-von-Winterstein-Theater

Ein Musical für Alle, deren Phantasie noch Flügel hat. Die Traumflieger, die Träume der Kinder sind verschwunden, mit den Akteuren auf der Bühnen suchen und befreien Sie: Wenn der Mond am Abend seine Traumrieselwünsche über die Erde streut, werden die Kinder zu Traumfliegern, ihre Phantasie verleiht ihren Gedanken Flügel und so schwirren sie durch Zeit und Raum und wenn sie am Morgen zurück kehren, möchten sich die Kinder an ihre Träume erinnern. mehr...


GALA DER 18. SCHULTHEATERTAGE

Am Donnerstag, 25. April 2024 und am Freitag, 26. April 2024, jeweils 18.00 Uhr – im Eduard-von-Winterstein-Theater

Wir wollen wieder mit den jungen spielwütigen Darsteller_innen proben, lachen, fiebern und auf der Bühne Theater spielen! Dazu laden wir alle Schultheatergruppen zu uns ein! mehr...


THEATER DER DICHTUNG

Am Donnerstag, 25. April 2024, 19.30 Uhr – in der Stadtbibliothek Marienberg

Mit unserer Lesereihe begeben wir uns diesmal in die menschlichen und gesellschaftlichen Abgründe des Verbrechens. Ein Phänomen, das auch die Literatur von jeher fasziniert hat. Veranlagung, gesellschaftliche Umstände, schicksalhafte Verstrickungen – was führt
dazu, dass Menschen zu Verbrecher_innen werden? mehr...


LETZTE RUNDE

Am Freitag, 26. April 2024, 20.00 Uhr – Untere Badergasse 3, 09456 Annaberg-Buchholz

Zu Gast im neuen Neuen Konsulat bei den Altstadtfreunden Annaberg e.V. ist am 26.04.2024 das Eduard-von-Winterstein-Theater mit der Letzten Runde. Diesmal wird die Veranstaltung von der Schauspielerin Mira Sanjana Sharma ausgestaltet, die auch gerne die Gedanken der Bürgerinnen und Bürger in dieses Projekt einfließen lassen möchte. mehr...


Das Spielzeitheft 2023_2024 der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH!

Programm

Sprechtheater

Musiktheater

Konzert

Gastspiele

Sonderveranstaltungen

Öffnungszeiten

Servicebüro
Markt 9

09456 Annaberg-Buchholz

Tel. 03733.1407-131
service@erzgebirgische.theater

Mo bis Fr: 10.00 – 17.00 Uhr
Sa: 10.00 – 13.00 Uhr

Partner und Unterstützer
<
>
Kulturraum Erzgebirge Mittelsachsen
Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
als regional bedeutsame Einrichtung.
Gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus. Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.